Reise nach Bayern: Bad Reichenhall
 
 

Bad Reichenhall im Sommer

Wandern & Bergsteigen
Auf 150 km gut markierten Wegen wird man durch unterschiedlichste alpine Zonen gesunder Natur mit herrlicher Pflanzen- und Tierwelt geleitet. Die Kur-GmbH führt in Kooperation mit Sport Müller das alpine Wellness Sport- und Bewegungsprogramm durch, das Ihnen die Möglichkeit gibt, in fröhlicher Gesellschaft unter Begleitung eines Bergführers eine Wanderung oder eine Bergtour durch das tiefste Bayern zu unternehmen.
Mit dem Radl: 50 km Radwanderwege im Kurbezirk und 500 km Radwanderwege im gesamten Berchtesgadener Land laden zu den unterschiedlichsten Radtouren ein, wie etwa: zum Thumsee, rund um den Saalachsee, entlang der Saalach, rund um den Untersberg und viele mehr. Im Rahmen des Alpine Wellness Aktiv- und Bewegungsprogramms der Kur-GmbH Bad Reichenhall / Bayerisch Gmain werden auch kostenlose geführte Radwanderungen angeboten.
Quelle und weitere Informationen: www.bad-reichenhall.de

Die Alte Saline - Faszination des weißen "Goldes"
Die Alte Saline unter der malerisch gelegenen Burg Gruttenstein ist eingebettet in den historischen Kern der Stadt Bad Reichenhall. Sie wurde 1834 von König Ludwig I. erbaut und war eine zu ihrer Zeit hervorstechende Industrieanlage, modern und repräsentativ.

Die historischen Anlagen und das integrierte Salzmuseum stehen Interessierten zur Besichtigung mit Führung offen. Ein lohnendes Ziel für Gäste aus aller Welt, die sich für Salz und Sole, für Technik und Geschichte interessieren. Unter http://www.ferienwohnung-vorauf.de/ziele/salinenrundweg.htm finden Sie Informationen rund um die älteste Pipeline der Welt, mit der das weiße Gold in Form der Sole transportiert wurde.

Quelle und weitere Informationen: www.salzwelt.de

Salzberwerk Bad Reichenhall - Glück auf!
Das Salzbergwerk Berchtesgaden ist seit 1517 ununterbrochen in Betrieb. Bis 300 m unter der Talsohle sind im Bereich des Salzbergwerks Salzvorkommen nachgewiesen. Salz kommt hier nicht in reiner Form vor, sondern ist im „Haselgebirge” eingeschlossen. Dieses Mischgestein enthält durchschnittlich 50% Salz. Es wird mit Hilfe von Süßwasser im „nassen Abbau” aus dem Gebirge herausgelöst.

Auf fünf Abbauebenen sind derzeit 20 moderne sogenannte Bohrspülwerke in Betrieb. Pro Jahr werden rund 600.000 m3 Sole gefördert. 1.700 m3 Süßwasser werden dafür täglich benötigt. Das Salzbergwerk beschäftigt rund 100 Mitarbeiter. Die Hälfte davon arbeiten unter Tage.
Das Salzbergwerk ist nicht nur ein bedeutender Industriebetrieb in Oberbayern, sondern seit Jahrzehnten ein beliebtes Ausflugsziel mit rund 400.000 Besuchern pro Jahr.

Quelle und weitere Informationen: www.salzwelt.de

 

Bad Reichenhall im Winter

Bad Reichenhall und Bayerisch Gmain verfügen über 25 km gespurte Langlaufloipen. Geführte Skiwanderungen gibt es kostenlos im Rahmen des Aktiv-Programms. Bayerisch Gmain bietet bei Vorlage der Gastkarte einmal wöchentlich gratis einen Langlaufkurs auf den Gmainer Loipen an.

Im Berchtesgadener Land finden Sie viele großzügig angelegte Langlaufloipen, zum Beispiel Aschauer Weiher, Rossfeld, Schwarzeck, Schneizlreuth oder Weißbach a/d Alpenstraße vor.

Achtung Snowboarder: Halfpipe und Snowboardzentrum Götschen, Bundesleistungszentrum mit Pisten und Übungsmöglichkeiten, die die Herzen höher schlagen lassen.

Ski Alpin: Bad Reichenhall ist idealer Ausgangspunkt für die schönsten Skigebiete vom Berchtesgadener Land und auch von nicht weit entfernten Salzburger Land. In das Berchtesgadener Land gelangen Sie schnell mit den öffentlichen Bussen der RVO oder direkt mit dem Auto über die B 20. Bequem und unkompliziert kommen Sie in den Chiemgau oder das Salzburger Land mit dem Auto. In ca. 1 Stunde sind Sie in den bekanntesten Salzburger Skigebieten wie z. B. Flachau, Zauchensee, Filzmoos, Saalfelden oder in die Dachstein Tauernregion.

Schlittenfahren/Rodeln: Naturrodelbahn in Bayerisch Gmain (Ausgangspunkt Bergkurgarten), Länge 750 m.

Schneeschuhwandern: Erleben Sie die glitzernde Winterlandschaft Bad Reichenhalls mit den Schneeschuhen vom Kamm des Predigtstuhls mit weitreichendem Panoramablick über das verschneite Land.

Eisstockschießen: Dienstags 14.00 - 17.00 Uhr auf der Sport- und Freizeitanlage Bayerisch Gmain.

Quelle und weitere Informationen: www.bad-reichenhall.de

 



Kletterausrüstung kaufen bei Bergfreunde.de