Reisen nach Kroatien: Zadar
 
 

 

Zadar, Dalmatien

Zadar (sprich Sadar) ist eine in Norddalmatien gelegene Hafenstadt an der Adria mit rund 80.000 Einwohnern. Bis 1873 war Zadar eine Festung mit 4 Toren. Es besteht mittlerweile aus vier Stadtteilen. Zwischen Altstadt und neuer Stadt geht man in der Regel über eine Fußgängerbrücke, die so stark frequentiert ist, dass im Sommer oft "Verkehrsregeln" herrschen (rechts laufen). Doch dann gelangt man in die Altstadt mit dem berühmten Herrenplatz und dessen Hauptwachgebäude und Stadtbibliothek, den Brunnenplatz mit den 5 Brunnen (pet bunara), den Überresten einer römischen Wasserleitung und den Simeonsplatz.

Einige berühmte Kirchen findet man ebenfalls in Zadars Altstadt, erwähnenswert ist die romanische Basilika (der Heiligen Anastasia / Sv. Stosija). Diese in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts gebaute Domkirche weist sehenswerte Marmoraltäre und Gemälde auf, ist aber schon allein wegen Ihrer Lage sehenswert. Von dort aus gelangt man schnell an die Uferpromenade, die seit kurzem eine Meeresorgel aufweist.

ZadarZadar MeerblickZadar UferZadar

Durch Wellenbewegung wird Musik erzeugt und so findet man Einheimische und Touristen, die verzückt den täglich veränderten Klängen lauschen. Geht man an der Uferpromenade weiter, gelangt man zu einer der bestgelegensten Universitäten der Welt. Wer möchte nicht in Zadar studieren - man verlässt die Uni und geht ins Café an der Uferpromenade, denn die Universität ist direkt hier zu finden. Und für manche Studierenden ist dies nicht genug - sie können gleich noch in eines der Studentenwohnheime an der Promenade einziehen.

Zadar ist Ausgangspunkt für zahlreiche Schiffstouren, insbesondere auf die Kornaten. Zadar sollte man bei einem Kroatienurlaub unbedingt mit einplanen. Digitalkamera oder Camcorder nicht vergessen!