Reisen nach Kroatien: Nationalpark KRKA
 
 

KRKA Nationalpark, Dalmatien

Der KRKA Nationalpark besteht aus einem über 100 Quadratkilometer großem Areal voller Seen und Wasserfällen, was in der Karstlandschaft Kroatiens schon erstaunlich ist. Auf schattigen Wegen kann man die im Sommer oft vorherrschende große Hitze gut aushalten und sich auf einer gemütlichen Runde der Flora und Fauna des Naturschutzgebietes widmen. Zahlreiche Fisch- und Vogelarten sind hier heimisch und viele davon bekommt man wie die über 800 Pflanzenarten auf der Standard-Runde durch den Park zu Gesicht. Wer weniger gut zu Fuß ist oder einfach gerne auf einem Boot fährt: zwischen April und Oktober werden Bootstouren angeboten.

krka einfahrt krka wasser krka fluss krka wasserfall krka panorama krka Nationalpark krka fluß krka bassin krka stufe krka strudel krka wasserfall krka vode

 

Den Namen hat der Nationalpark vom gleichnamigen Fluß KRKA, der zwar nur 70km Länge aufweist, dafür jedoch neben 8 Wasserfällen noch eine weitere Besonderheit aufweisen kann: nur 42 der 70km führt die KRKA reines Süßwasser. Die letzten 28km führt die KRKA Brackwasser, da die Mündung von einströmendem Meerwasser überschwemmt wird. Da dieses Wasser nicht modert, bietet es sowohl Süßwasser- als auch Meeresbewohnern einen Lebensraum.

Der berühmteste Wasserfall im KRKA Nationalpark ist der Skradinski buk. Mit immerhin 45m Falltiefe ein ansehliches Schauspiel. Wer an einem heißen Tag dann selbst ins Wasser möchte. Direkt unterhalb des Skradinski buk ist ein entsprechender Uferbereich zum Starnd umgewidmet worden, den zahlreiche Touristen für eine Erfrischung nutzen.

Weitere Infos über die Krka Wasserfälle sowie weitere bekannte Wasserfälle gibt es auf www.wasserfall-wasserfaelle.de.

Der Nationalpark, der ganzjährig geöffnet ist, liegt ca. 16km von Sibenik entfernt. Ein Besuch von Sibenik bietet sich im Anschluss an den Parkbesuch gleich mit an.

Nessmersiel Nordsee Küstenbadeort
Dornumersiel Nordsee Kurbad
freier Link
freier Link
freier Link

thalia.de