Gesundheit aktuell: Sportverletzungen

 

 

 

Allgemeine Sportverletzungen

Sportverletzungen werden häufig mit Fitnessgeräten oder mit Tape therapiert. Zunächst jedoch ein Überblick über die häufigsten Sportverletzingen.

Zu den allgemeinen Sportverletzungen zählen

  • Distorsionen (Verstauchungen), die dadurch entstehen, dass Gelenkstrukturen gegeneinander verschoben werden.

    Symptome: Bluterguss; Schwellung; Bewegungsseinschränkung (schmerzbedingt)

    Therapie: PECH - Pause / Eis / Compression / Hochlagern; Ruhigstellung mittels Stützverband, Tape, Gips zwischen 3 und 6 Wochen; Biofreeze Kältegel Anwendung.
  • Frakturen (Knochenbrüche)

  • Luxationen (Verrenkungen), die aufgrund einer direkten oder indirekten Gewalteinwirkung auf das Gelenk entstehen

    Symptome: Heftige Schmerzen bei Bewegung und Druck, Schwellung, Bluterguss, abnorme Gelenkstellung und Beweglichkeit

    Therapie: PECH; Einrenken und lokaler Betäubung oder Vollnarkose, anschließend 8-10 Tage ruhig stellen
  • Bänderrisse, die in drei Schweregrade unterteilt werden
    Grad I: Unvollständiger Bänderriss, bei dem einige wenige Faser durchtrennt wurden. Das Gelenk bleibt stabil
    Grad II a: Es sind weniger als 50 Prozent der Fasern eines Bandes gerissen. Das Gelenk bleibt stabil
    Grad II b: Es sind mehr als 50 Prozent der Fasern zerrissen: Das Gelenk wird instabil
    Grad III: Alle Fasern des Bandes sind gerissen. Das Gelenk wird instabil

    Symptome: Bluterguss, Schwellung, schmerzbedingte Bewegungseinschränkung, instabiles Gelenk

     


    Therapie: PECH; Operation oder konservative Therapie mit Ruhigstellung (Stützverband, Tape, Gips) zwischen 3 und 6 Wochen

  • Kontusionen, die durch äußere Gewalteinwirkungen (Schläge / Stürze, ...) entstehen

    Symptome: sofortiger starker Schmerz, der in Ruhe relativ schnell abklingen kann; Bewegungseinschränkung (in Abhängigkeit von Größe des Hämatom s und Gelenknähe)

    Therapie: PECH; kühlender, großflächiger Druckverband für 20 Minuten, dann lösen und durchbluten lassen, anschließend wieder Druckverband; keine Wärme, kein Alkohol und keine Massage

[Therapieformen] [Tapen]

thalia.de











Bauch-Beine-Po