Gesundheit aktuell: Therapieformen

 

 

 

Es gibt eine ganze Reihe unterschiedlicher Therapieformen für Sportverletzungen. An dieser Stelle soll eine kleine Auswahl aufgeführt werden. Es gibt zahlreiche andere Formen, u.a. den Muskelaufbau an Fitnessgeräten. Daneben werden zahlreiche Sportverletzungen mit Tape therapiert

Cranio-Sacrale Therapie

  • Ursprung: craniale Osttheopathie
  • Druckanwendungen auf verschiedene Schädelteile, die körperliche und emotionale Empfindungen auslösen
  • Craniosakralbehandlung: sanfte, manuelle Form der Therapie am ganzen Körper, mit dem Schwerpunkt Schädel (cranium), Wirbelsäule und dem Kreuzbein (sacrum);
  • Behandlung setzt am Liquor-Drucksystem des ZNS an

Kinesiologie

  • Ansatz: Störungen im Körper wirken sich auf das biochemische System, die Biomechanik und die psychische Ebene aus; die Muskelfunktion verbindet diese 3 Bereiche;
  • Getestet wird über die Muskelkraft: einzelne Organe und auch Meridiane (Chinesische Medizin) sind einem Muskel zugeordnet, so dass bei einer Muskelfehlfunktion eine Störung im zugehörigen Organ vorliegen kann
  • Ziel: Erkennen, was und wo etwas aus der Bahn kippt

 

Osteopathie

  • Name ist entstanden, da Andrew Taylor Still Ende des 19 JH annahm, dass alle Krankheiten Auswirkungen auf die Knochen hätten
  • Osteopathie heute: Diagnostik und Therapie des Skelett- und Muskelsystems, der inneren Organe und des cranio-sakralen Systems
  • diese 3 Systeme beeinflussen sich gegenseitig
  • Diagnose: aufspüren von Verklebungen/Blockierungen
  • Therapie: verschiedene therapeutische Techniken (bspw. Mobilisation) - nur mit den Händen

 

Thermotherapie

  • Kältetherapie
    mit dem Ziel der Abschwellung, Schmerzlinderung und Entzündungshemmung sowie Herabsetzen der Muskelspannung (z.B. bei muskulären Verletzungen)
    Gel-Packungen, Eislollies, Eiswasser (für Bandagen und Schwämme), Kältesprays (nur oberflächliche Wirkung); möglichst Natureis verwenden
  • Wärmetherapie
    trockene Wärme (Heißluft) / feuchte Wärme (Fango)
    Wärme erzeugt Mehrdurchblutung (3fach - im Vergleich Bewegung 18fach)
    Wirkungen auf das vegetative Nervensystem: beruhigend, entspannend,
    Hämatome keinesfalls mit Wärme behandeln; jedoch bei kleinen akuten Muskelverspannungen

[Sportverletzungen]

thalia.de











Bauch-Beine-Po