Faszination Sport | Sportwissen | Sportgeräte | Sportreisen

 

 

 

Proteine

Sie sind die Bausteine unseres Körpers, bilden Körperzellen, dienen als Transportstoffe und haben Einfluss auf Heilungsprozesse: Proteine. Vielen sind sie jedoch nur im Zusammenhang mit Kraftsport ein Begriff, teilweise mit einem negativen Anklang. Im Folgenden wird über die Beschaffenheit und Funktion der Proteine und wann sie in welcher Menge wirklich benötigt werden aufgeklärt.

Nährstoff Proteine

Die auch als Eiweiß bekannten Proteine sind eine von drei elementaren Nährstoffgruppen. Eiweiß besteht aus sogenannten proteinogenen Aminosäuren. Dies sind chemische Verbindungen aus Kohlen-, Wasser- und Sauerstoff, die in bestimmter Anordnung und Verkettung ihre Funktion als Protein einnehmen. Insgesamt sind 25 proteinogene Aminosäuren bekannt, von denen sieben essentiell und damit unabdingbar für die Erhaltung der körperlichen Funktionsfähigkeit sind. Ihre Aufnahme erfolgt durch eine normale und ausgewogene Ernährung. Neben dem überwiegend konsumierten tierischen Eiweiß, welches insbesondere in Rind- und Putenfleisch sowie Eiern und Quark zu finden ist, existiert auch das pflanzliche Eiweiß, deren Hauptlieferanten z. B. Nüsse und Soja sind. Der Grundbedarf an Proteinen wird bei etwa 1 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht angesiedelt.

 

Bedarf im Sport und im Allgemeinen

Eiweiß wurde lange Zeit als Hauptnahrungsmittel von Bodybuildern angesehen. Fakt ist: Proteine formen Muskeln und sind für ihren Aufbau damit ein wichtiger Nährstoff. Die Bedeutung der anderen beiden Nährstoffe, Kohlenhydrate und Fette, wird dabei häufig übersehen. Will ein Kraftsportler langfristig Erfolg beim Muskelaufbau erzielen, muss er nicht nur die Proteinversorgung, sondern seine gesamte Nahrung auf die Bedürfnisse seines Körpers ausrichten. Das bedeutet, dass er die drei Nährstoffe im richtigen Verhältnis zueinander aufnehmen muss. Dieses Verhältnis muss durch ständige Überprüfung und Anpassung der Nahrung ermittelt werden. Viele Sportler greifen aufgrund dessen auf Nahrungsergänzungsmittel, die ihre Bedarfe decken. The Nutrition Shop bietet beispielsweise allein in der Kategorie Proteine über 140 verschiedene Produkte, die qualitativ sehr hochwertig sind. Besteht das Ziel dagegen darin, fitter und ausdauernder zu werden, ist ein gesteigerter Proteinbedarf nicht unbedingt gegeben, so dass man sich am Grundbedarf orientieren kann. Eine gute Versorgung mit Kohlenhydraten, den eigentlichen Energielieferanten, ist zuweilen zielführender als eine übermäßige Proteinversorgung.

 

Was uns Proteine bringen

Proteine machen unseren Körper innen wie außen stark. Sie unterstützen zahlreiche organische Prozesse und sind über eine ausgewogene Ernährung sehr leicht aufzunehmen. Was genau die Funktionen von Proteinen im Organismus sind kann hier nachgelesen werden. Während Eiweißmangel zu gravierenden körperlichen Schäden führen kann, wird übermäßig eingenommenes Eiweiß vom Körper ausgeschieden. Die einfache Formel "Mehr Proteine, mehr Muskeln" greift damit zu kurz.