Sportwissen aktuell: Reck - Riesenfelgaufschung

 

 

Voraussetzung: Schwingen im Langhang, Felgaufschwung, Felgbewegung

Konditionelle Voraussetzungen

  • ARW-Öffnung, Stützkraft, Körperspannung, Orientierungsfähigkeit (bei Kopf unten Position)
  • Aufwärmen und vorbereitende Übungen
  • spezielles Aufwärmen
    Handstand am Boden
    Schiffchen-Positionen
    paarweise: Dehnen des M. pectoralis im Sitzen
    an niedriger Reckstange ausgelenkte Positionen halten (vorschieben, rückschieben)

Übungsreihe zum Riesenfelgaufschwung
Aufbau: 3 Reckanlagen, zunächst Stange so niedrig als möglich; Kasten längs (schräg) hinter dem Reck. Mit Turnmatten sichern.

Kennenlernen der Arm- und Hüftaktion aus der optimalen Ausgangsposition Hilfestellungen
Hilfestellungen rechts und links greifen mit einer Hand an (unter) die Schulter mit der anderen Hand an die Oberschenkelrückseite und unterstützen die Felgbewegung bzw. stabilisieren die Aufschwungphase bis in den Handstand.

Abschwung und Aufschwung mit Felgbewegung
Hilfestellungen 2 rechts und 2 links. Zunächst Griffsicherung durch Helfer vor dem Reck. Die beiden Helfer hinter dem Reck greifen mit einer Hand an (unter) die Schulter mit der anderen Hand an die Oberschenkelrückseite und unterstützen die Felgbewegung bzw. stabilisieren die Aufschwungphase bis in den Handstand. Die Helfer vor dem Reck greifen frühzeitig die Beine (Oberschenkel) des Übenden und sichern nach der Felgstreckung das Absenken in den Stütz.

Felgunterschwung vor Abschwung und Aufschwung mit Felgbewegung
Hilfestellungen 2 rechts und 2 links. Zunächst Griffsicherung durch Helfer vor dem Reck und gleichzeitigem Unterstützen des Felgunterschwungs. Die beiden Helfer hinter dem Reck greifen mit einer Hand an (unter) die Schulter (erst bei der Felgaufschwungbewegung, nicht beim Felgunterschwung) mit der anderen Hand an die Oberschenkelrückseite und unterstützen die Felgbewegung bzw. stabilisieren die Aufschwungphase bis in den Handstand. Die Helfer vor dem Reck greifen frühzeitig die Beine (Oberschenkel) des Übenden und sichern nach der Felgstreckung das Absenken in den Stütz.

Rückschwung in den Handstand zum Abschwung und Aufschwung mit Felgbewegung
Hilfestellungen 2 rechts und 2 links. Zunächst Griffsicherung durch Helfer hinter dem Reck und gleichzeitigem Unterstützen des Aufschwungs durch Helfer vor dem Reck. Die beiden Helfer hinter dem Reck greifen mit einer Hand an (unter) die Schulter (erst bei der Felgaufschwungbewegung) mit der anderen Hand an die Oberschenkelrückseite und unterstützen die Felgbewegung bzw. stabilisieren die Aufschwungphase bis in den Handstand. Die Helfer vor dem Reck greifen frühzeitig die Beine (Oberschenkel) des Übenden und sichern nach der Felgstreckung das Absenken in den Stütz.

Literaturhinweis
Knirsch, Kurt (1983): Lehrbuch des Gerät- und Kunstturnens. Band 2: Technik und Methodik in Theorie und Praxis für Schule und Verein. Kirchentellinsfurt: Knirsch-Verlag.
Lange, S. (2015). Turnen in der Primarstufe. Schorndorf: Hofmann.

Schulsport

thalia.de