Sportwissen aktuell: Turnen - Angrätschen und Aufgrätschen an Reck und Stufenbarren

 

 

Angrätschen

  • Kennenlernen der Position im Grätschhang Zuerst einen Fußballen und dann den anderen neben den Händen aufsetzen, dabei mit den Armen ziehen und Fußballen kräftig gegen die Stange drücken. Leicht vor- und zurückpendeln, beim Vorpendeln die Hände nicht mitdrehen.
  • Kennenlernen des Angrätschens aus dem Stand Zuerst einen Fuß an die Stange nehmen und fest gegen die Stange pressen, mit dem zweiten Fuß abspringen und ebenfalls an die Stange pressen. Vorpendeln, ohne die Hände mitzudrehen.
    Beidbeiniges Abspringen und Angrätschen Mit beiden Beinen gleichzeitig abspringen, Fußballen durch Zug der Arme fest gegen die Stange pressen und Vorpendeln.

Aufgrätschen

  • Rückschwung mit Aufgrätschen auf eine breite Plattform Schwing im Seitstütz rückhoch und beuge am höchsten Punkt die Hüfte, grätsche dabei die Beine und setze diese auf die nebenstehenden Kasten (möglichst nahe der Hände).
  • Aufgrätschen auf die Stange Rückschwung wie oben, die Fußballen jedoch(sanft) auf die Stange setzen, dabei das Gleichgewicht im Grätschstand halten. Danach wieder abspringen. Die Helfer begleiten bis zum höchsten Punkt und sichern das Vor- oder Zurückfallen
  • Aufgrätschen mit Pendel Wie oben, die Helfer begleiten bis zum höchsten Punkt und sichern das Vor- oder Zurückfallen. Nach kurzem konzentrieren rückwärts pendeln (in Blickrichtung), die Helfer sichern für den Fall des versehentlichen Griff lösens.

Literaturhinweis:
Knirsch, Kurt (1994): Lehrbuch des Gerät- und Kunstturnens. Band 2. Kirchentellinsfurt: Knirsch-Verlag.
Lange, S. (2015). Turnen in der Primarstufe. Schorndorf: Hofmann.

Schulsport | http://www.fairplay-sporthandel.de/turngeraete/turnmatten.htm

thalia.de