Sportmaterialien / Sportstunden

 

 

 

 

Sprungtisch oder Sprungpferd - Wissenswertes vor dem Kauf

Sprungtisch oder Sprungpferd

Das Gerät- und Kunstturnen hat sich eine Neuerung vollzogen, die sich ganz langsam auch auf den Schulsport überträgt. Das bisherige Sprungpferd wurde im Wettkampfsport im Jahr 2001 durch einen Sprungtisch ersetzt und gilt seitdem als offizielles Wettkampfgerät sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern. Bei der Wahl des Sprungtisches sollten Sie auf die Qualität achten und nicht das günstigste Gerät wählen. Wer den Sprungtisch im Wettkampf einsetzen will, sollte darüber hinaus auf die FIG-Zulassung achten.

Der Sprungtisch Spieth Ergojet ist dabei das führende Gerät, das im Wettkampfsport am häufigsten zum Einsatz kommt. Dessen Qualität ist unumstritten und das FIG-Prüfsiegel ist vorhanden.

Welche Vorteile bietet der Sprungtisch gegenüber einem Sprungpferd?

Am Sprungtisch ist die Abdruckfläche deutlich größer als am Sprungpferd, so dass der Aspekt der Sicherheit verbessert wird. Die vorgezogene Schürze (verlängerte Stützfläche mit etwa den Maßen 105 x 90cm) ist gleichzeitig ein Schutz beim Aufprall auf das Gerät. Im Schulsport kann durch die breitere und vorgezogene Abdruckfläche die Angst der Schülerinnen und Schüler schneller abgebaut werden.

Im Wettkampfsport werden alle Sprünge durch die verbesserte Federkraft der doppelschichtigen Fiberglasschale (Ergojet Sprungtisch der Fa. Spieth) unterstützt. Dies gilt natürlich ebenso für den Schulsport, wobei bei den eher einfachen Sprüngen wie Sprunghocke oder Handstütz-Sprungüberschlag diese Wirkung weitaus weniger zum Tragen kommt und eher Salti im Wettkampfsport durch den Sprungtisch unterstützt werden. Die Federkraft hat noch einen weiteren Vorteil: die reduziert die Kraft, die auf die Handgelenke und die Schulter der Athletinnen und Athleten einwirkt.

Im Vergleich zum Sprungpferd und auch zum Sprungkasten ist die Höhenverstellung von in der Regel 110 bis 140 cm vereinfacht worden. So lässt sich das sowohl für Mädchen (Frauen) als auch für Jungen (Männer) identische Gerät stufenlos verstellen. Die Unterscheidung Pferd quer oder Pferd längs ist damit ebenfalls hinfällig.

Da der Sprungtisch ein Gewicht von ca. 170kg aufweist, wird dieser je nach Bedarf mit oder ohne Fahreinrichtung angeboten. Gerade in kleineren Vereinen ohne feststehende Geräte ist diese Fahreinrichtung unumgänglich, schließlich sollen die Kinder das Gerät selbständig aufräumen können.

Weitere Artikel zum Sprung

 

 

   
    http://www.fairplay-sporthandel.de/turngeraete/turnmatten.htm
freier Link
freier Link
freier Link