Sportwissen aktuell: Step-Aerobic

 

 

 

Wurzeln

Der Begründer der Ausdauerbewegung war der Sportmediziner Kenneth H. Cooper, der bei der US-Luftwaffe ein Ausdauertraining entwickelte, mit dem durch die Bewegung großer Muskelgruppen über einen längeren Zeitraum das Herz-Kreislauf-System positiv stimuliert werden sollte. Diese Vorform gilt als die Idee des Aerobics.

Als Gründerinnen des Aerobics können Jackie Soerensen, Judy Sheppard Missed und Jane Fonda, die Ideen aus der Gymnastik und dem Tanz kombinierten, bezeichnet werden. Jane Fonda insbesondere machte die Aerobic auch im Europa salonfähig, doch die besondere Popularität in Deutschland zu Beginn der 80er Jahre wurde durch Schauspielerin Sidney Rome ausgelöst.

In der Folge begannen trotz Kritik von von Sportwissenschaftlern und Sportmedizinern der Deutscher Aerobic Verband DAV und Deutscher Turner Bund (DTB) mit entsprechenden Aerobic Ausbildungen.

Auf die Aerobic folgte die Step Aerobic, als deren Begründerin die Aerobic-Trainerin Gin Miller zählt. Sie entwickelte wegen einer Knieverletzung ein physiotherapeutisches Rehaprogramm.

Der Sportartikelhersteller Reebok begann als erster Step Aerobic professionell zu vermarkten und lies das Programm wissenschaftlich absichern.

Ziele der Aerobic

Step-Aerobic will ein umfassendes Fitnesstraining sein, was nach Boeckh-Behrens/Buskies als Training der

  • aeroben Ausdauer
  • Kraft
  • Beweglichkeit
  • Allgemeine Koordinationsfähigkeit
  • Psychisches und physisches Wohlbefinden

bezeichnet werden kann

[Belastungssteuerung Step-Aerobic] [Gesundheitsrisiken Step-Aerobic] [Studienergebnisse Step-Aerobic]

 

thalia.de











   
   
freier Link
freier Link
freier Link
freier Link